Kultur & Geschichte

Kreativ-Workshop

Das Meer verbirgt viele Schätze, die seit jeher eine Inspirationsquelle für Künstler, Dichter und Schriftsteller waren. Der „Kreativ-Workshop“ bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, mit (natürlichen) Materialien aus dem Meer (die sie zuvor selbst gesammelt haben, z.B. während der Wattwanderung oder während des Strand-Programms) zu arbeiten und eigene Kunstwerke zu gestalten.

Die Schülerinnen und Schüler können im Rahmen des Kreativ-Workshops im Wesentlichen folgende Kenntnisse erwerben:

  • Sie üben sich im kreativen Gestalten mit Naturmaterialien. 
  • Sie setzen sich individuell mit Spülsaum- und Strandfunden auseinander.
  • Sie gestalten einzigartige Andenken an die Klassenreise.
  • Sie können auf spielerische Weise Artenkenntnisse wiederholen und vertiefen.

Kulturgeschichtliche Rallye

(„Hallig-Rallye“ o.ä.)

Die Menschen der Wattregionen, die seit Jahrhunderten hier siedeln und wirtschaften, verbindet eine gemeinsame Geschichte und Kultur, die bis heute an vielen Orten lebendig ist. Im Rahmen der Kulturgeschichtlichen Rallye erkunden die Schülerinnen und Schülern die lokale Geschichte und Kultur von der frühen Besiedlung der Region über traditionelle Wirtschaftsweisen und Einkommensquellen, Baustile und Besonderheiten bis zum heutigen kulturellen Leben mit Feiertagen, Traditionen und Esskultur.

Die Schülerinnen und Schüler können im Rahmen der Kulturgeschichtlichen Rallye im Wesentlichen folgende Kenntnisse erwerben:

  • Sie lernen verschiedene Möglichkeiten der Informationssammlung kennen und Informationsquellen in einem fremden Land zu finden.
  • Sie bauen Hemmungen ab, Menschen in einer fremden Sprache anzusprechen und üben internationale Kommunikation.
  • Sie erhalten Einblicke in die lokale Kultur und Geschichte und setzen diese zur gemeinsamen „Wattenmeer-Kultur“ in Beziehung: historische Siedlungen und wie der Mensch die Natur geformt hat (Deiche, Landgewinnung etc.), traditionelle und moderne Landnutzung, heutige und frühere Einnahmequellen, lokale Feiertage, lokales Essen, Schulsystem, Sprache, etc.
  • Sie üben verschiedene Möglichkeiten der Ergebnispräsentation sowie Mediennutzung (Flip-Charts, Pinnwände, Overhead-Projektor, PowerPoint, etc.)
  • Sie lernen – wenn der Kurs in englischer Sprache stattfindet - auf Englisch zu präsentieren.