Dänemark

Das dänische Wattenmeergebiet

Erleben Sie die besondere Natur und Kultur dieser Landschaft auf den Inseln oder an der Festlandsküste. Die dänischen Naturführer freuen sich, Ihre Klasse auf spannenden Touren zu begleiten, in deutscher, englischer oder dänischer Sprache.

Natur und Landschaft

„Ahh... ein Wattwurm“ tönt es über den trocken gefallenen Meeresboden. Auf einer Wattwanderung im dänischen Wattenmeer hat der Naturführer vor den Augen der staunenden Schulklasse einen Wattwurm ausgegraben.

Ebenso wie die übrigen Teile dieser einzigartigen Naturlandschaft ist das dänische Wattenmeer Lebensraum und Rastgebiet für zahllose Seehunde, Zugvögel und unzählige Wirbellose. Hier sind wunderbare Naturerlebnisse garantiert – und für jeden ist etwas dabei.

In Gummistiefeln oder – wenn das Wetter einmal nicht so gut ist – in Wathosen nehmen die dänischen Naturführer Kinder und Jugendliche mit auf Entdeckungsreise über den Meeresboden und andere Touren in die spannende Natur und Kultur der Umgebung.

Kultur und Geschichte

Das Wattenmeer hat noch viel mehr zu bieten als einzigartige Natur: Auf den drei Wattenmeerinseln Rømø, Mandø und Fanø verbergen sich viele Geschichten aus der Zeit, als der Walfang und die großen Handelsflotten das Auskommen der Bewohner sicherten und Wohlstand und Reichtum auf die Inseln brachten.

Am Festland, geschützt und sicher hinter den Deichen, liegt Dänemarks älteste Stadt Ribe. Die Lage Ribes und der anderen alten Städte am höher gelegenen Geeststrand zeugt noch heute davon, wie unwirtlich und gefährlich das Leben hier früher war. Als die Deiche zunehmend sicherer wurden, rückte die Besiedlung Stück für Stück in die Marsch vor. Man vergaß die Gefahr der Sturmfluten. Aber die Sturmfluten kamen zurück und überfluteten das Land. An vielen Stellen lassen Sturmflutpfähle die Kraft und Macht des Wassers erahnen. Die letzte Sturmflut tobte im Jahre 2005 und während der Flut von 1999 konnte die Gegend nur knapp einer Flutkatastrophe entgehen.

Natur und Kultur im Wattenmeer bieten eine Fülle von Geschichten, die durch die anschaulichen Erzählungen der Naturführer mit Leben gefüllt werden.

Ihr individuelles Programm vor Ort

Bei den IWSS Programmen der dänischen Naturzentren handelt es sich um Vorschläge, wie eine Klassenfahrt in diesem Teil des Wattenmeers gestaltet werden könnte. Wenn Sie Wünsche und Ideen für ihre individuelle Programmgestaltung haben, zögern Sie nicht, die Naturführer zu kontaktieren.

Das „Kleingedruckte“

  • Ein Naturführer darf maximal 28 Personen betreuen. Größere Gruppen werden geteilt und von zwei Naturführern begleitet.
  • Die Preise verstehen sich pro Gruppe und Führer und vorbehaltlich von Preis- und Kursänderungen.
  • Die meisten Programmpunkte sind gezeitenabhängig. Starker Wind kann eine Verschiebung einzelner Aktivitäten oder Änderung des Programms erforderlich machen.