Transport

Transport

An- und Abreise

Alle IWSS-Reiseziele - auch die Inseln und Halligen - können Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Dank zahlreicher Gruppenrabatte bei Bahnen, Bussen und Fähren ist die Anreise mit dem Zug nicht nur umweltverträglicher, sondern meist auch deutlich günstiger als die Fahrt mit dem Reisebus.

Da viele Gruppenrabatte nur nach vorheriger Anmeldung der Reisegruppe gewährt werden und eine Reservierung vor allem bei Bahnen und Bussen auch unbedingt erforderlich ist, sollten Sie sich möglichst frühzeitig mit den jeweiligen Verkehrsunternehmen in Verbindung setzen. Die Kontaktadressen finden Sie in den IWSS-Reiseinfos der einzelnen Reiseziele, nähere Erläuterungen und Hinweise auch weiter unten.

Gepäcktransport

An vielen Reisezielen ist es möglich, das Gepäck der Gruppe vom Fähranleger oder der Bushaltestelle bis zur Unterkunft transportieren zu lassen, während die Gruppe den Rest der Strecke läuft oder mit dem Rad fährt. In den Niederlanden übernimmt dies i.d.R. der Fahrradverleih (s. auch „Mobilität vor Ort“), in Deutschland und Dänemark bieten Transport- und Taxiunternehmen diesen Service an. Die jeweiligen Unternehmen finden Sie in den IWSS-Reiseinfos der einzelnen Reiseziele.

Mobilität vor Ort

Vor Ort sind Sie an allen IWSS-Reisezielen zu Fuß, mit dem Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln mobil, d.h. auch wenn Sie mit dem Reisebus anreisen, benötigen Sie diesen nicht während des Aufenthaltes. Fahrradverleihe und lokale Verkehrsbetriebe finden Sie in den IWSS-Reiseinfos der einzelnen Reiseziele.

Fahrräder sollten Sie einige Monate vor der Reise reservieren. Während es an manchen Reisezielen sinnvoll ist, Räder über die gesamte Dauer des Aufenthaltes zu mieten, benötigen Sie diese an anderen Orten nur für ein oder zwei Tagesexkursionen.

Die meisten Verleihe bieten auch die Möglichkeit, Fahrräder an den Ort ihrer Wahl zu liefern und dort wieder abzuholen. Beraten Sie sich am besten gleich bei der Programmplanung mit dem Umweltzentrum, wann und für wie lange Sie Räder benötigen.

An den niederländischen Reisezielen ist die Fahrradausleihe für die gesamte Dauer des Aufenthaltes unbedingt empfehlenswert. Die Räder werden direkt an den Fähranleger geliefert und während die Gruppe zur Unterkunft fährt, transportiert der Verleih das Gepäck dorthin. Zurück geht es genauso.

Auch wenn die meisten Verleihe moderne und sichere Räder anbieten: Achten Sie bei der Übergabe auf die Verkehrssicherheit aller Fahrräder, nehmen Sie mindestens eine Luftpumpe mit und lassen Sie sich eine Telefonnummer für Notfälle geben, damit bei Bedarf eine kaputtes Rad schnell ausgetauscht werden kann. Fahrradhelme müssen Sie immer selbst mitbringen.

Gruppenrabatte der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn gewährt bei Reisegruppen ab 6 Personen bis zu 70% Ermäßigung auf den Normalpreis. Die sog. „Gruppe & Spar“-Tarife sind jedoch kontingentiert und sollten daher frühzeitig gebucht werden.

Die Buchung von Gruppenreisen ist bis zu 6 Monate vor Beginn der Fahrt möglich. Wenn sie also am 23. Mai eines Jahres die Hinfahrt antreten möchten, können Sie die Reise ab dem 23. November des Vorjahres buchen.

Nähere Infos zu den „Gruppe & Spar“-Angeboten finden Sie unter www.bahn.de. Die beste Beratung erhalten Sie beim Gruppenreiseservice der Bahn unter: t 01805 – 995511

Hier können Sie die Fahrkarten auch gleich gegen Rechnung bestellen.

Fast immer wird Ihnen mit der Fahrkarte automatisch auch eine Reiserücktrittskostenversicherung angeboten. Diese benötigen Sie aber nur dann, wenn Sie keine sonstige Rücktrittskostenversicherung abgeschlossen haben. Mehr Infos dazu unter „Versicherung“.

Saison beachten bei Schiffen & Fähren

Während der Urlaubssaison von Mai bis September fahren die Fähren und Schiffe täglich zu den Inseln und Halligen. Sollten Sie zwischen Oktober und April fahren, beachten Sie bitte, dass einige Linien (z.B. zu den Halligen und nach Neuwerk) NICHT täglich verkehren. Die genauen Fahrzeiten werden i.d.R. bei der Reiseauskunft der Bahn berücksichtigt. Links zu den jeweiligen Fährlinien finden Sie in den IWSS-Reiseinfos der einzelnen Reiseziele.

Reisen mit dem Reisebus

Sollte die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln für Ihre Gruppe nicht möglich sein, ist die Fahrt mit einem Reisebus eine komfortable und bei entsprechend moderner Ausstattung (Dieselmotor mit Russpartikelfilter) auch eine ökologisch verträgliche Alternative. Es lohnt sich, Kostenvoranschläge von mehreren Busunternehmen nachzufragen.

Das TÜV-Zertifikat „Sicherer Busbetrieb“ garantiert Ihnen regelmäßige technische Kontrollen der Fahrzeuge sowie die Einhaltung der Ruhezeiten bzw. den angemessenen Fahrerwechsel bei langen Fahrtwegen.